Aaliyah Abendroth - Ein Boygroupstar zum Verlieben - Buchrezensionen

Rezensionen
FOLLOW
Direkt zum Seiteninhalt

Aaliyah Abendroth - Ein Boygroupstar zum Verlieben

Titel
Frisch, nicht unbedingt fromm, aber fröhlich und frei

"Ein Boygroupstar zum Verlieben" ist der zweite Band der Dream-Catchers-Reihe, spielt aber zeitlich vor dem ersten Band. Daher konnte ich das Buch problemlos lesen und empfinde die Geschichte als abgeschlossen. Klar, in Band zwei geht es weiter, aber dieses Buch hier kann als abgeschlossene Geschichte gelesen werden.

Die Geschichte hat mir gefallen. Eine tolle Idee, eine junge, hübsche Choreografin mit einer Boyband mitreisen zu lassen, in der natürlich nur knackige, gutaussehende Jungs Mitglieder sind. Da kann es doch nur knistern, oder?
Außerdem ist die Geschichte sehr jugendlich, voller Bewegung und scheinbar - oder offensichtlich - mit gutem Hintergrundwissen geschrieben. Man kann sie, auch wenn die Sprache sehr jung gehalten ist, flüssig lesen und ist immer wieder gespannt, was als Nächstes kommt.
Manchmal kam ich mir beim Lesen vor, wie auf einem Holy-Festival, so bunt erschienen mir das Geschehen und die Charaktere.

Leider muss ich gestehen, dass ich mit den Namen der Dream-Catchers-Jungs meine Probleme hatte. Die Jungs waren durch die Bank sympathisch, aber richtig warm wurde ich nur mit zweien, sodass ich die anderen immer durcheinandergebracht habe.
Die beiden Manager waren Randfiguren, von denen einer immer genau dann auftauchte, wenn es gerade genau richtig war. Das fand ich gut. Er war im richtigen Maß anwesend.
Jenny, die Choreografin, hat sich in gewissem Maße entwickelt. Sie ist jung, flippig und gerade mit dem Studio fertig. Wenn man das berücksichtigt und die Tatsache, dass sie von jetzt auf gleich diesen tollen Job bekommt, ist sie sehr gut beschrieben.
Alles in allem agieren die einzelnen Charaktere sehr realistisch und haben dafür gesorgt, dass ich mich tatsächlich hinter den Kulissen einer Boyband-Tour wiedergefunden habe. Sie haben alle dieses imaginäre Holy-Festival (nein, es kommt nicht im Buch vor) mit Farben gefüllt.

Jetzt zu meiner Begründung, warum ich einen Stern abziehe. Es tut mir leid und ich mache das ungern, aber mein persönliches System schreibt mir das so vor. Es gibt zwei Punkte, die das begründen.
Der Sprachstil ist sehr jung oder jugendlich. Es ist wahrscheinlich die Zielgruppe des Buches und so gesehen sehr geeignet. Für mich als "älterer" Leser (die 40 kratzt schon im Nacken) war es aber eine enorme Umstellung.
Dann das Warmwerden mit den Jungs. Vielleicht war die Vorstellung zu flott, vielleicht mein Kopf zu langsam. Mit Alex und Mike war ich sofort dicke, die anderen wirbelten durcheinander. Allerdings hat mich das nicht in Verständnisprobleme gebracht.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen, weil es eine tolle, frische und jugendliche Geschichte ist, die sehr bunt ist und abwechslungsreich. Gerade die jüngere Generation wird ihren Spaß haben und sich sehr gut unterhalten fühlen. Für diese Generation gilt, dass ich 5 Sterne gebe. Für meine Generation gebe ich 4 und einen Hauch mehr. Darum auch meine ...

absolute Kauf- und Leseempfehlung.

Seitenzahl (Print-Ausgabe): 252 Seiten
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 9,99€
E-Book: 0,99€ (kostenlos mit KindleUnlimited)
ISBN-10: 3744813606
ISBN-13: 978-3744813600
FOLLOW
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt