Calin Noell - Im Bann der Diatori - Buchrezensionen

Rezensionen
FOLLOW
Direkt zum Seiteninhalt
Titel
Gemeinsam stark in einer starken Geschichte

"Im Bann der Diatori" ist mein erstes Calin Noell-Buch, welches ich gelesen habe, und das zweite im Genre Fantasy, oder besser Urban-Fantasy. Konnte mich die Geschichte überzeugen? Auf jeden Fall. Aber der Reihe nach.

Die Autorin hat hier eine überzeugende Geschichte geschrieben, die durchwirkt ist von Spannung, Liebe, Vertrauen, Miteinander, Romantik, Sehnsucht und was das Leben noch so bietet.
Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und spannend. Tempo wird aufgebaut, dann darf man sich wieder entspannen, um für die nächste Action bereit zu sein.

Alle Charaktere sind gut ausgearbeitet und durchdacht und machen eine Entwicklung durch. Mir ging es so, dass ich ein paar davon am Anfang gar nicht mochte (und am liebsten quer durch Schottland gejagt hätte), sie im Verlauf der Geschichte aber sehr sympathisch wurden und ich sie sogar liebgewonnen habe. Zum Beispiel Elian oder Ezreal.
Meine Helden und Lieblinge sind übrigens Nicolai und Rasmus, gefolgt von Ilja (Ich lasse Arcana und Gregory mal außen vor).
Arcana nimmt alles ziemlich locker auf, was um sie herum geschieht. Erst war ich stutzig, dann aber, als ich sie näher kennenlernen durfte, dachte ich mir, dass es genau so richtig ist. Ich darf hier nicht zu viel verraten, aber weil sie eben ist, wer sie ist (und damit meine ich nicht, dass sie Fantasy-Autorin ist), kann sie das, was die Diatori sind, als Wahrheit erkennen und unterbewusst in das Bild der Realität integrieren. Super gelöst.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge und sind im Wechsel aufgebaut. Als Überschrift liest man, um wen es gerade geht, entweder Gregory, Arcana oder später dann auch Ilja. Das hat mich gar nicht gestört, weil man tatsächlich verschiedene Charaktere liest, unterschiedliche Sichtweisen mitbekommt und dadurch auch näher an den Personen ist.

Auch ein Hauch Humor ist der richtigen Portion vorhanden. Sei es nun deutsche Markenqualität oder das große Geheimnis, was sich wohl unterm Schottenrock verbirgt. Mehr wäre zu viel gewesen, weniger zu bieder oder dröge. Auch der Witz und Ernst im Miteinander der Personen, besonders zwischen Arcana und Gregory, sind einfach realistisch.

Diese Geschichte hat mich in den Bann der Diatori gezogen, und wenn Nicolai und Rasmus, Elian oder Ilja eine eigene Geschichte bekommen würden oder es eine Diatori-Fortsetzung gibt, dann bin ich dabei.

So gebe ich gerne 5 Sterne mit meiner Kauf- und Leseempfehlung.
Seitenzahl (Print-Ausgabe): 422 Seiten
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 14,99 €
E-Book: 3,99 € (kostenlos mit kindleUnlimited)
ISBN-10: 198103689X
ISBN-13: 978-1981036899
FOLLOW
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt