Tatjana Reiber - Seelennebel - Buchrezensionen

Rezensionen
FOLLOW
Direkt zum Seiteninhalt
Titel
Fantasy im Hier und Jetzt - sehr gelungen

Zauberei hat keine Gewalt über das menschliche Herz und so klingt für mich in dieser Geschichte etwas nach: Die Melodie der Freundschaft, Familie und die der Verbundenheit.

Da ist eine Stadt, in welcher der Nebelmann sein Unwesen treibt und die Bürger in eine melancholische Traumwelt entführt. Wir erleben hier die Geschichte von Nyah, die ebenfalls gefangen genommen wurde, und von ihrer Schwester Aledis, die sich aufopferungsvoll um sie kümmert und sich nichts sehnlicher wünscht, als Nyah zu helfen bzw. zu heilen.

Die Personen und Orte kommen so echt rüber, dass ich dabei war. Die Gedanken und Gefühle der Personen waren nachvollziehbar, realistisch und logisch.
Auch die Verbindung der 'realen' Welt/Geschichte mit dem Fantasy-Teil ist so gut gelungen, dass es mir nicht auffiel. Klar, man liest es, aber es passte perfekt, war nicht zu viel und nicht zu wenig.

Die von einigen Rezensenten kritisierten störenden Perspektivwechsel und Rückblenden haben mir den Anfang der Geschichte ebenfalls etwas schwer gemacht. Aber als mir das klar wurde, hat mich das nicht mehr gestört. Im Verlauf des Buches wird es auch weniger und nicht mehr so 'laut' wie am Anfang. Da ist es vielleicht sogar wichtig gewesen, damit man die Personen kennenlernt und auch die Geschichte versteht. Also heißt es hier: Bitte drückt ein Auge zu, denn es lohnt sich wirklich weiterzulesen.

In der Geschichte gibt es viele Details, die sehr gut und durchdacht eingearbeitet wurden. Da erkennt man eine intensive Recherche, die der Autorin sehr wichtig war.
Der Schreibstil war für mich persönlich etwas ungewohnt, vielleicht ernster (was zur Geschichte sehr gut passt), aber dennoch flüssig. Es wurde auch nicht langweilig. Im Gegenteil, es war spannend zu lesen, ich konnte mitfiebern, hoffen, bangen, Daumen drücken. Ich war traurig, habe gelacht und am Ende war ich begeistert von einer großartigen Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe.

Aufgrund der Anfangsschwierigkeiten würde ich "Seelennebel" vier Sterne geben, weil es gerade am Anfang wichtig ist, den Leser zu packen, an die Hand zu nehmen. Aber weil es eben nur der Anfang war und ich dann von der Geschichte regelrecht mitgerissen wurde, die Details so toll ausgearbeitet wurden und die Geschichte voller Magie steckt, gebe ich viereinhalb Sterne und runde verdient auf fünf auf. Sie hat mich einfach überzeugt.

Also noch einmal abschließend: Meine Kauf- und Leseempfehlung.
Seitenzahl (Print-Ausgabe): 400 Seiten
Verlag: p.machinery Michael Haitel
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 13,90 €
E-Book: 6,99 €
ISBN-10: 3957651085
ISBN-13: 978-3957651082
FOLLOW
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt